Startseite

Einfach Leben –
mit Achtsamkeit und Minimalismus das Leben neu gestalten
Logo - Nordseegräser. Achtsamkeit- und Minimalismus-Blog

Termine:

Sa. 29.09.18, 15-18 Uhr Minimalismus-Stammtisch Essen/Ruhrgebiet

Fr., 13.10.18, 18:30 Uhr: Vortrag „Achtsamer Leben“ – mit weniger Dingen glücklich: in Reutlingen, Reutlinger Generalanzeiger. Ticketbestellung (7€): Info und Ticketbestellung zum Vortrag

 

Blog Achtsame Lebenskunst:


Mein Buch:

„Wenig Dinge braucht das Glück“ – Aufräumen für ein entspannteres Leben

Wenig Dinge braucht das Glück - Buchcover. Achtsamkeit- und Minimalismus-Blog
Cover: © Lingenverlag

 

Zum Inhalt:
Sich vom ganzen Ballast befreien und endlich wieder aufatmen! Wünschen wir uns das nicht alle? Stattdessen fühlen wir uns nicht mehr wohl im vollgestopften Zuhause mit seinen überquellenden Schränken. Manches wächst einem buchstäblich über den Kopf: Meterhohe Papierstapel und Zettelwirtschaft, volle Terminkalender und Freizeitstress, digitale Reizüberflutung und überbordender Konsumwahn. Oft hetzen wir dann planlos durch einen überladenen Alltag, der uns nur noch überfordert. Wie der physischen Unordnung, dem emotionalen Durcheinander und Gedankenwirrwarr begegnen? Wenn in unserem Leben das Chaos regiert, hilft nur noch eins: Aufräumen und den Kopf klarkriegen. So bringen wir nicht nur die eigenen vier Wände, sondern auch unser Seelenleben wieder in Ordnung.
Gabi Raeggel zeigt achtsame Wege auf zu einem „entrümpelten“ und entspannteren Alltag mit neuen Freiräumen. Praktische Übungen veranschaulichen, wie man sich von überflüssigen Dingen trennt, die nur noch belasten. Inspirierende Anregungen, wie wir lernen, loszulassen und ein aufgeräumteres und glücklicheres Leben zu führen.“

Informationen zum Buch:
Gabi Raeggel, Wenig Dinge braucht das Glück. Aufräumen für ein entspannteres Leben. 144 Seiten, Lingen Verlag.
ISBN:  978-3-96347-006-6  /  eISBN: 9783963470226
Preis: Printversion: 9,95 € – E-Book: 7,99 €

Die Vorschau auf einzelne Seiten gibt es hier: Downloads: Wenig Dinge braucht das Glück


Achtsamkeit und Minimalismus als Lebenskunst

„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum. In diesem Raum liegt unsere Macht zur Wahl unserer Reaktion. In unserer Reaktion liegen unsere Entwicklung und unsere Freiheit.“ (Viktor Frankl)

Wesentliches erkennen
Achtsamkeitsbasierter Minimalismus hilft dabei, in einer lärmenden Welt von Trends, Meinungen und Gewohnheiten, einen Zugang zu den wirklichen eigenen Bedürfnissen zu finden und die das Wesentliche im eigenen Leben deutlicher zu erkennen.

Überflüssiges loslassen
Nicht nur überflüssige Gegenstände können wir loslassen, sondern auch das, was wir vielleicht im Inneren unnötig festhalten: den inneren Lärm, Grübeleien und vieles mehr. Der Blick auf das Wesentliche wird klarer, wir bekommen einen Zugang zu dem, was uns wirklich wichtig ist und können uns so unser Leben immer wieder neu ausrichten und gestalten. Dies schafft Raum für Lebensfreude und Lebensqualität.