Minimalismus = Konsum reduzieren. Was bedeutet das für mich?

Minimalismus ist verbunden mit reduziertem Konsum. Für mich bedeutet dies:

  • letztlich auch eine Form von Luxus. Denn, wo nichts bzw. nur das Nötigste ist, gibt’s nicht mehr viel zu reduzieren.
  • weder die Wohnung, noch den Blick auf sich selbst zu verstellen
  • einen klareren Blick für das Wesentliche zu bekommen
  • weniger Ablenkung
  • mehr von: Wie geht es mir? Wie fühle ich mich? Was will ich? Was will ich nicht?
  • das, was da ist, bewusster zu genießen
  • finanzielle Entlastung, in Teilzeit arbeiten zu können
  • weniger „ich-habe-aber-mehr-als-du”
  • mehr Unabhängigkeit von Meinung, Mode, Trends
  • für manche Leute schlichtweg auch ganz unfreiwillig eine zwingende Notwendigkeit, weil kein Geld mehr da ist.
  • weniger Zeug, mehr Hirn
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.