Keine Werbung auf dieser Webseite

Da seit einigen Wochen wieder vermehrt Werbeanfragen der unterschiedlichsten Art bei mir eintrudeln, ich darüber wirklich mehr als genervt bin, nochmal meine Sicht der Dinge zu Werbung:

Ich will keine Werbung auf dieser Webseite! Nicht für Geld, nicht für irgendeine Berühmtheit, einen sonstwie tollen Content, besseres Ranking, hohe Klickzahlen und weiß der liebe Himmel warum sonst noch. Ich will es einfach nicht.

Ganz nebenbei gesagt, weise ich sowohl auf meiner Kontaktseite, als auch im Impressum darauf hin: Ich mache hier keine Werbung (ok, vom Hinweis auf meine geschriebenen Bücher mal abgesehen). Ich werbe nicht gegen Bezahlung oder schöne Versprechungen. Keine Ahnung, warum mein Hinweis darauf immer wieder überlesen wird…

Ich habe einfach keine Lust darauf, mich gedanklich mit irgendwelchen Werbeüberlegungen zu befassen. Es lenkt ab, es langweiligt mich, es interessiert mich nicht, der Zeitaufwand wäre mir auch zu hoch.

Ich liebe meine Freiheiten, einfach schreiben zu können, was mich beschäftigt, was mir auffällt und was mir in den Sinn kommt. Dabei muss ich keinerlei Rücksicht auf irgendwelche finanziellen und sonstigen Erfolge nehmen. Und genau das macht mir sehr viel Spaß und diese Freude ist mir sehr viel wichtiger.  Deshalb bleibt es dabei: Auf dieser Webseite gibt es:

KEINE WERBUNG!

 

8 thoughts on “Keine Werbung auf dieser Webseite

  1. Sehr gute Entscheidung, ich verstehe, wenn Blogs ihre Reichweite zu Geld machen. Das sind dann eben kommerzielle Blogs. Kann ich mit leben. Bei Dir würde es irgendwie auch nicht passen.

    Nach eigener Erfahrung, solche Anfragen kommen auch trotz Hinweisen immer wieder. Die werden einfach an viele Empfänger rausgeschickt.

    Gruß
    Fuse

  2. Das ist wirklich nicht notwendig, erst nach einigen Weg- Klickungen zum eigentlichen Zentrum des Interesses vorzudringen. Überflüssiger Schnick Schnack wirkt den Bemühungen um Ordnung durch „weniger“ drastisch bremsend entgegen. Auch das erste Buch möchte nicht nur gelesen sondern auch gelebt werden. Danke für die vielen sensiblen Impulse.

  3. Danke Dir, liebe Gabi für diese Einstellung. Und ganz ehrlich: Deine Posts sind immer so inhaltsreich, da würde mich Werbung nur visuell und energetisch ablenken!

    1. Wer bloggt, muss das natürlich letztlich für sich selbst entscheiden. Mir ist es zu viel Aufwand mit zu viel Konzentration auf Dinge, die mich nicht so wirklich interessieren. Und zu wenig Ergebnis. Da bin ich halt lieber unabhängig und gehe einem „normalen“ Job nach.

    1. Danke! Es freut mich natürlich immer, wenn Leser/-innen, etwas mit meinen Inhalten anfangen können und hier und da ein paar Anregungen oder Inspirationen finden. Das ist wunderschön und ich finde auch bedeutsamer, als irgendwelche schönen Zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.