Der Zusammenhang Multitasking, Stress und Konsum

Multitasking in einer schnellen, unruhigen Welt Manchmal kommt es mir vor, als sei die Welt irgendwie schneller, unruhiger und die Zeit weniger geworden. So komme ich morgens ins Büro und alles ist irgendwie gleichzeitig: das Telefon klingelt, auf dem Diensthandy gehen einige SMS ein, Anfragen per Email, auf dem Schreibtisch noch abzuheftende Unterlagen, der Blick auf den Terminkalender verrät mir: Es wird Zeit, ich muss los zum nächsten Termin, aber – halt – der Dienstwagen ist ja noch nicht reserviert….

Das Leben spüren

Das Leben spüren. Einatmen, ausatmen. Den Wind, den Regen, die Sonne auf der Haut spüren. Zeit haben, Zeit genießen. Einfach da sein, einfach leben – hier und jetzt. Das Leben spüren, mich spüren, mein Leben spüren. Ein Gespür dafür bekommen, was in mir geschieht, was um mich herum geschieht. Ich muss nicht ständig durch Geschäfte hetzen, Internetshops durchstöbern, Preisvergleiche anstellen, Modetrends hinterherlaufen. Statt „in“ sein, einfach mittendrin sein – im Leben.