3 Tipps gegen den Shoppingkoller im Möbelhaus

Auch in einem minimalistischen Haushalt kommt man irgendwann an den Punkt, wo dann doch dies oder das neu gekauft werden muss. Vielleicht ist das Sofa hinüber, das Lattenrost eingekracht oder ein Regal hinüber. Also steht irgendwann der Entschluss fest: Etwas Neues muss jetzt doch mal her und so geht es rein ins nächste Möbelgeschäft. Es ist in unserer von Hyperkonsum geprägten Gesellschaft ganz generell schon eine Herausforderung, nicht vom gelegentlichen Shoppingkoller erfasst zu werden und sich angesichts des Überangebotes nicht…

Ist Minimalismus nur etwas für Gutverdiener und Reiche?

Ist Minimalismus nur etwas für Reiche? Diese Frage taucht immer mal wieder auf. Ich persönlich denke, dass wer ausreichend finanzielle Reserven bzw. ein entsprechendes Einkommen hat, natürlich sehr viel entspannter Dinge loslassen kann, als jemand, bei dem das Geld sehr knapp ist. Und wer kein Geld hat, um sich die nötigsten Dinge zu kaufen, ist nicht Minimalist, sondern erstmal einfach nur arm. All den Kram behalten? Was ich aber überlege ist folgendes: Beinhaltet die Frage, ob Minimalismus nur etwas für…

Business Lifestyle und Alltagshelden

Der Business-Lifestyle scheint den Minimalismus entdeckt zu haben. Minimalismus soll Erfolg bringen, bessere Positionierungen und solche Dinge. Im schweizerischen Fernsehen wird in einem Beitrag über Minimalismus ein Business-Mann gezeigt, der mit einer minimalen Anzahl von Dingen, maximale Kilometer durch die Welt fliegt und seinen CO2-Fußabdruck in schwindelerregende Höhen treibt. An anderen Stellen lese ich von digitalen Nomaden, die nur mit minimalistischem Gepäck ausgerüstet, irgendwo auf der Welt bei niedrigen Lebenshaltungskosten preisgünstig leben. Von dort aus verdienen sie mit den vergleichsweise…

Finanzen optimieren und vereinfachen

„Identify the essential, eliminate the rest.“ – „Identifiziere das Wesentliche, entferne den Rest“. Dieser so geniale und wunderbare Satz des Minimalisten und sechsfachen Familienvaters Leo Babauta, bringt es auf den Punkt. Die Grundlage der Finanzoptimierung Seit längerem beschäftigt mich, meine Finanzen zu optimieren und zu vereinfachen. Es ist sehr entlastend, wenn ich schaue, welche regelmäßig wiederkehrenden Kosten wirklich wesentlich sind und welche eben nicht. Diesen Bereich zu optimieren, finde ich ausgesprochen spannend und interessant. Es ermöglichst mir nicht nur in…

Arbeitszeit reduzieren – Finanzen optimieren

Arbeitszeit reduzieren – ein Wunsch und ein Traum vieler Menschen. Doch wie lässt sich so etwas finanzieren? Meine Arbeitszeitreduzierung Es war irgendwann 2004 oder 2005 als ich erstmals meine Arbeitszeit reduziert habe, erst 80%, später 70%, seit einigen Jahren auf 50%.  Auch wenn ich meine Arbeit mag, sie belastet natürlich auch im Laufe der Jahrzehnte und jünger werde ich auch nicht. In der Sozialen Arbeit kann und will ich aber auch nicht meinen Job „irgendwie“ machen. Insbesondere in Zeiten zunehmender…

Keinen Bock auf Werbung

Hier oder da werde ich immer mal wieder gefragt, warum ich keine Werbung, keine Anzeigen, keine Affiliates und irgendwelche anderen Dinge auf dieser Webseite mache, mit denen sich Geld verdienen lässt. Immer mal wieder erhalte ich auch diverse Anfragen von Unternehmen, ob ich nicht Geld verdienen will, indem ich dann für diese Firmen Werbung mache. Darüber nachgedacht habe ich, manchmal auch sehr konkret. Schließlich habe ich durch diese Webseite auch gewisse Kosten und nicht unerheblich viel Zeit  investiere ich ebenfalls….

Minimalismus – vom Luxus, auf Werbung verzichten zu können

Wir sind umgeben von Werbung. Überall Bilder, Video’s, plakative Texte, was wir alles kaufen und konsumieren sollen. Fernseher, Radio, Webseiten, Werbeplakate an U-Bahn-Stationen – nahezu überall ploppt die Botschaft auf „Kauf mich“. Kosten meiner Webseite – und Werbeanfragen Auch ich lebe nicht „auf dem Mond“ und hatte schon zig mal Werbeanfragen für meine Webseite. Natürlich habe auch ich mir Gedanken dazu gemacht. Denn das Betreiben einer solchen Webseite kostet natürlich Geld, mein Geld. Aber ehrlich gesagt: Bei den bisherigen Anfragen…

Minimalismus – Reichtum – Armut

Minimalismus wird gelegentlich als ein Ausdruck einer übersättigten Gesellschaft beschrieben, aber auch, dass finanziell und beruflich unsichere Lebensbedingungen dabei eine Rolle spielen. Aber was ist Minimalismus denn jetzt: Armut? Reichtum? Luxus?   Minimalismus und Freiwilligkeit Ich möchte mich jetzt nicht mit Definitionen, Durchschnittseinkommen, Armutsgrenze etc. beschäftigen. Dies würde an dieser Stelle zu weit führen. Aber ein Unterscheidungsmerkmal zwischen Minimalismus und Armut sehe ich in der Freiwilligkeit. Dazu ein Beispiel: Als ich Mitte der 90er-Jahre nach rd. 12 Jahren Vollzeittätigkeit nochmal studiert und…