Mut zur Veränderung – Downshifting

Schrittweise habe ich mich in den letzten Jahren entschlossen, meine Arbeitszeit und die damit verbundene Belastung zu reduzieren. Die sozialpädagogische Arbeit hatte sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten deutlich verändert und verdichtet. Mit meinem Spaß an der Arbeit ging es ebenso schleichend bergab, wie…

Minimalismus = Konsum reduzieren. Was bedeutet das für mich?

Minimalismus ist verbunden mit reduziertem Konsum. Für mich bedeutet dies: letztlich eine Form von Luxus. Denn, wo nichts bzw. nur das Nötigste ist, gibt’s nicht mehr viel zu reduzieren. weder die Wohnung, noch den Blick auf sich selbst zu verstellen einen klareren Blick für das…

Impressionen aus einem Kaufhaus: Konsum-Prozession

Ich hatte versprochen, beim Tragen einiger Teile zu helfen und so war ich gestern im Möbel-Konsumtempel unterwegs. Als ich eine zeitlang einfach nur wartete, beobachtete ich die Menschen, die mit vollgepacktem Einkaufswagen, wie in einer Konsum-Prozession, an mir vorbei zogen: Strahlende junge Erwachsene, die sich…

Minimalistische Spurensuche – Rückblick: 80ger Jahre

Es war 1984. “George Orwell-Jahr” sozusagen, für mich fühlte es sich aber ganz anders an: Ich hatte eine Arbeitsstelle für 4 Monate in Dortmund bekommen. Da ich nicht genau wusste, was danach ist, habe ich erstmal 2 kleine möblierte Zimmer bezogen: Wohnzimmer mit Schreibtisch, In…