Minimalismus – 10 Fragen an: Tanja

Minimalismus – 10 Fragen an… ist eine kleine Reihe, in der ich (in unregelmäßigen Abständen) an einem Mittwoch, Leser/-innen meines Blogs zu Wort kommen lasse, um die Vielfältigkeit des minimalischen Lebensstil deutlich werden zu lassen. Heute: Tanja Heller   1. Wie ist deine jetzige Wohn- bzw. Lebenssituation? Ich wohne alleine auf 50 qm. In einer kleinen Textredaktion. 2. Warum hast du mit dem Minimalisieren angefangen? Ich bin hochsensibel und habe es schon als Kind geliebt, wenige Dinge zu besitzen. Als…

Minimalismus – 10 Fragen an: Thorsten

„Minimalismus – 10 Fragen an …: “Minimalismus ist ein Lebensstil, der in ganz unterschiedlichen Formen und Varianten gelebt wird. DEN EINEN minimalistischen Lebensstil gibt es nicht, dafür sind die persönlichen Lebensverhältnisse viel zu unterschiedlich. Daher möchte ich in dieser neuen Reihe in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder die Leser/-innen meines Blogs zu Wort kommen lassen. Heute: Thorsten   Minimalismus – 10 Fragen an: Thorsten 1. Wie ist deine jetzige Wohn- bzw. Lebenssituation ? Wir sind eine Familie mit zwei Kindern…

Ich würde ja gerne Schuhe minimalisieren…

Die Frauen und ihre 100 Schuhe Es gibt ja immer noch diese Geschichte, wonach Frauen gerne Schuhe kaufen und mindestens 100 Schuhe in ihrem Besitz haben. Männer scheinen vereinzelt aufzuholen und statten sich mit einer großen Anzahl an schicken, teuren Sneakern aus. Aha, schön für diese Leute. Fast beneide ich sie ein wenig. Denn wer so viele Schuhe hat, hat offensichtlich kein Problem, überhaupt passende Schuhe zu finden. Und eine Schuhsammlung zu minimalisieren setzt voraus, dass man überhaupt erstmal eine größere…

Probleme mit dem Meditieren überwinden

Immer mal wieder bekomme ich Rückmeldungen von Menschen, die zwar gerne meditieren möchten, aber öfter Probleme mit dem Meditieren haben. Wie lassen sich solche Schwierigkeiten überwinden? Oft klappt es mit dem Vorhaben der täglichen, regelmäßigen Meditation nicht. Probleme, Hemmnisse oder sonstige Schwierigkeiten gibt es darüber hinaus aber ganz viele und sehr unterschiedliche. Hier einige Tipps, wie man Probleme mit dem Meditieren überwinden kann: Das Leistungsideal loslassen Das größte Hindernis beim Meditieren, ist häufig das zu hohe Leistungsdenken und somit die zu…

Kostenfallen

Was tun, wenn es mit dem Geld enger wird? Mit dieser Frage werde ich recht regelmäßig konfrontiert und auch häufiger nach Tipps gefragt. Auch von mir selbst kenne ich dieses Thema. Private Kostenfallen sind in finanziell schwierigen Situationen besonders problematisch und es kann sie in sehr vielfältiger Form geben. Meistens werden diese Kostenfallen in den Zeiten besonders belastend, in denen sich – aus welchen Gründen auch immer – die Einnahmen reduziert haben. Krankheit, Umzug, Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, aber auch zusätzlich gestiegene…

Gelassener, auch in schwierigeren Zeiten

Wie bereits schon geschrieben, ist derzeit vieles anders. Manches ist auch sehr schwierig geworden. Trotzdem habe ich das Glück, vergleichsweise entspannt zu sein. Natürlich mache auch ich mir Gedanken, Sorgen, wie das jetzt alles weiter laufen kann, auch ich informiere mich über den aktuellen Stand. Trotzdem merke ich, dass ich durchaus locker und entspannt sein kann. Wie es gelingen kann, gelassener, auch in schwierigen Zeiten zu sein, dazu einige Gedanken und Tipps: Pläne sind Ideale… Meine Erfahrung ist, dass ohnehin…

Der 300. Beitrag

Dies ist tatsächlich der 300. Beitrag auf dieser Webseite. Es war April 2014 als ich mit dem Bloggen angefangen habe, also vor nahezu 6 Jahren. Macht durchschnittlich 50 Beiträge im Jahr. Geplant war das nicht. Es hat sich einfach so ergeben. Seither hat sich vieles verändert. Viele Minimalismus-Blogger kamen und gingen, manche blieben. Die Social-Media-Angebote sind mehr geworden. Heute hat man an vielen Orten im Internet die Möglichkeit, sich auszudrücken. Fast ist meine Art zu bloggen ein wenig altmodisch geworden….

Und plötzlich ist alles ist anders

Die Nachrichten zum aktuellen Corona-Virus sind bedrückend. Auch ich verbringe viel mehr Zeit Zuhause, und die Unsicherheit, wie es weiter geht, prägen auch meinen Alltag. Heute möchte ich einfach mal ein wenig erzählen, wie es mir geht und was mir aktuell hilft, mit Belastungen besser klar zu kommen. Die berufliche Situation Beruflich habe ich letzte Woche im Homeoffice gechattet, anstatt der üblichen Besuche bei Klienten. In der sozialpädagogischen Arbeit eine sehr befremdliche Situation. Es funktionierte besser als ich dachte, ersetzt…