Achtsamkeit auf die Dinge

Minimalismus ist für mich Achtsamkeit auf die Dinge, mit denen ich mich umgebe. Achtsam auch auf die Kaufwünsche, die nicht selten spontaner Natur sind und eher einer Kauflaune zuzuschreiben sind, als wirklichen Bedürfnissen. Wie gefällt mir, was ich um mich herum wahrnehme? Wenn ich mich einmal aufmerksam und möglichst wertfrei in den eigenen vier Wänden umsehe: Was genau entdecke ich da um mich herum? Wie empfinde ich das, was ich sehe? Wenn ich die Dinge bewusst berühre: Wie fühlen sich…

Wenn das digitale Online-Fass überläuft

Manchmal läuft das digitale Online-Fass einfach über – auch bei mir. Ende Oktober letzten Jahres war es das Android-Smartphone. Daniel von Entdeckung der Schlichtheit zeigte – mal so eben –  wo überall und in welchen Untiefen des Smartphones Daten abgegriffen werden – Horror! Ich korrigierte sehr vieles, wie hier zu lesen ist. Trotzdem war mir irgendwie schlecht. Nicht, dass ich nun irgendwelche großartigen Geheimnisse auf dem Gerät gehabt hätte, aber es störte mich einfach. Nun bin ich seit längerem wieder…

Bloß nix Neues…

Dass die Qualität bei vielen Produkten nachgelassen hat, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Wie geplant diese geplante Obsoleszenz ist oder auch nicht, ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal. Ich weiß nur, dass ich bei allem, was irgendwie einen Stecker hat und Strom braucht, mittlerweile sehr vorsichtig geworden bin. Diese ganzen Geräte sind so schnell defekt, dass ich nicht einsehe, ständig was Neues zu kaufen. Wo es möglich ist, verzichte ich auf diese ganzen stromverbrauchenden Kaputtgeh-Dinger. Als mein Staubsauger nach rund…

3 Tipps gegen den Shoppingkoller im Möbelhaus

Auch in einem minimalistischen Haushalt kommt man irgendwann an den Punkt, wo dann doch dies oder das neu gekauft werden muss. Vielleicht ist das Sofa hinüber, das Lattenrost eingekracht oder ein Regal hinüber. Also steht irgendwann der Entschluss fest: Etwas Neues muss jetzt doch mal her und so geht es rein ins nächste Möbelgeschäft. Es ist in unserer von Hyperkonsum geprägten Gesellschaft ganz generell schon eine Herausforderung, nicht vom gelegentlichen Shoppingkoller erfasst zu werden und sich angesichts des Überangebotes nicht…

Geplante Obsoleszenz, Staubsauger und Teppichdackel

Staubsauger kaputt Es war irgendwann am letzten Wochenende, ich war am Staubsaugen, als es urplötzlich still wurde. Der Staubsauger sagte von einer auf die andere Sekunde keinen Piep mehr, dafür war das Gehäuse sehr heiß – kurz: der Staubsauger war hin. Mit seinem Ableben rechne ich eigentlich schon seit längerem. Da der Staubsauger bereits mehrere abgebrochene Ecken hatte, die ich teilweise einfach mit Klebeband notdürftig repariert hatte und der Stecker bei genauem Betrachten jetzt auch nicht mehr der beste war,…

Ist Minimalismus nur etwas für Gutverdiener und Reiche?

Ist Minimalismus nur etwas für Reiche? Diese Frage taucht immer mal wieder auf. Ich persönlich denke, dass wer ausreichend finanzielle Reserven bzw. ein entsprechendes Einkommen hat, natürlich sehr viel entspannter Dinge loslassen kann, als jemand, bei dem das Geld sehr knapp ist. Und wer kein Geld hat, um sich die nötigsten Dinge zu kaufen, ist nicht Minimalist, sondern erstmal einfach nur arm. All den Kram behalten? Was ich aber überlege ist folgendes: Beinhaltet die Frage, ob Minimalismus nur etwas für…

Die missbräuchliche Nutzung von Daten

Die missbräuchliche Nutzung von Daten geht mal in eine neue Runde – mal wieder tut sich Facebook hier besonders negativ hervor. Wieder einmal, noch einmal. Hier ein paar Infos und Meinungen dazu:  Liste mit Datenskandalen bei Facebook im Jahr 2018,  Konzerne griffen exklusiv Facebook-Daten ab  und Facebook: Neue, schwere Vorwürfe über das Teilen von Daten.  Das Schlimmste ist: Wir scheinen uns daran zu gewöhnen und verteilen fleißig weiter unsere Daten hier, da und dort. Konzentration auf das Wesentliche – Daten-Minimalismus Mir wird…

Black Friday und umfallende Reissäcke

Derzeit fallen wieder reihenweise Reissäcke um. Ihr kennt ihn doch bestimmt auch – diesen berühmten Sack Reis, der in China umgefallen ist und den hier bekanntlich Niemanden interessiert.  Eigentlich…  Denn der derzeit umfallende Sack Reis hat die Aufschrift „Black Friday“ oder „Cybermonday“ – und er fällt nicht nur in China um. Da wird dieser Sack Reis plötzlich total spannend. Selbst vor meinem ganz gewöhnlichen analogen Briefkasten macht diese Sorte seltsamer, umfallender Reissäcke nicht Halt. Bei mir war es der Brief,…