Wenn das digitale Online-Fass überläuft

Manchmal läuft das digitale Online-Fass einfach über – auch bei mir. Ende Oktober letzten Jahres war es das Android-Smartphone. Daniel von Entdeckung der Schlichtheit zeigte – mal so eben –  wo überall und in welchen Untiefen des Smartphones Daten abgegriffen werden – Horror! Ich korrigierte sehr vieles, wie hier zu lesen ist. Trotzdem war mir irgendwie schlecht. Nicht, dass ich nun irgendwelche großartigen Geheimnisse auf dem Gerät gehabt hätte, aber es störte mich einfach. Nun bin ich seit längerem wieder…

Einstieg in den Minimalismus – aber wie?

Da ich einige Male angesprochen wurde, auf welche Weise, man am besten einen Einstieg in den Minimalismus finden kann, heute einige Tipps dazu.   Entrümpeln ist nicht automatisch auch Minimalismus Wer sich im Internet ein wenig umschaut, um sich darüber zu informieren, wie man einen Einstieg in den Minimalismus findet, entdeckt dort vor allem, wie entrümpelt wird. Wenn man Minimalismus als Lebensstil als das sieht, was es ist, nämlich ein Leben mit weniger Dingen, so gehört natürlich dazu, die überflüssige…

3 Tipps gegen den Shoppingkoller im Möbelhaus

Auch in einem minimalistischen Haushalt kommt man irgendwann an den Punkt, wo dann doch dies oder das neu gekauft werden muss. Vielleicht ist das Sofa hinüber, das Lattenrost eingekracht oder ein Regal hinüber. Also steht irgendwann der Entschluss fest: Etwas Neues muss jetzt doch mal her und so geht es rein ins nächste Möbelgeschäft. Es ist in unserer von Hyperkonsum geprägten Gesellschaft ganz generell schon eine Herausforderung, nicht vom gelegentlichen Shoppingkoller erfasst zu werden und sich angesichts des Überangebotes nicht…

Kleine Schritte der Nachhaltigkeit

Wirklich und sehr ernsthaft: Ich finde diese Menschen bewundernswert, die irgendwie so alles zu schaffen scheinen und wo es fast perfekt ist. Also beispielsweise diejenigen, die es tatsächlich schaffen, in einem Monat oder mehr, mal gerade die Müllmenge zu produzieren, die in ein kleines Gurkenglas passt. Zu unperfekt für Nachhaltigkeit im Alltag? Mehr Nachhaltigkeit in den Alltag einzubauen, ist ein Thema, welches mich schon länger umtreibt. Unsere Natur ist oft so wunderbar und nicht selten ist mir endlos schlecht, wenn…

Auszeit

Auszeit – raus aus dem üblichen Tagesgeschehen, zur Ruhe kommen, abschalten. Immer wieder waren und sind mir solche Zeiten wichtig. Mal bewusst geplant, mal ungeplant. Diesmal war es eine ungeplante Auszeit – die kleine Erkältung war doch nicht so klein, eine hartnäckige Bronchitis verschwindet erst jetzt – nach ca. 3 Wochen – so ganz langsam. Nachdem sich die erste Anspannung und der anfängliche Ärger über diese vorübergehende gesundheitliche Einschränkung gelegt hatte, entdeckte ich die gesundheitsunterstützende Wirkung von Minimalismus für mich….

Warum weniger Dinge keine Einschränkung sind

Manchmal genieße ich sie besonders: Diese stillen Stunden Zuhause. Zur Ruhe kommen, wieder zu mir finden. Die Tastatur meines Laptos klappert leise vor sich hin, während Gedanken und Empfindungen sich zu Sätzen formulieren. Ich mag das Schreiben sehr und es ist mit einem Laptop so herrlich komfortabel. Wenn ich mich umschaue, befinden sich in meinem Wohnzimmer im Vergleich zu früher tatsächlich weniger Dinge, aber es fehlt nichts. Ein Tisch, zwei Stühle, mein Futon mit Podest und eine kleine Holztruhe, sowie…

Man könnte es noch brauchen… – teure Dinge entrümpeln

Teure Dinge entrümpeln ist eine Herausforderung der besonderen Art. Gastautor Thorsten berichtet nachfolgend, wie er das Loslassen teurer Dinge bewältigt hat und warum dies gut für ihn war:   Hier meine kurze Geschichte um eine Trennung von teuren Dingen: Endlich Zeit für Hobbys Ich habe fast 40 Jahre ein Musikinstrument gespielt, genau genommen waren es mehrere hintereinander, so wie das Geld es zuließ. Vor ein paar Jahren habe ich aufgehört zu arbeiten und dachte, dass ich dann viel Zeit haben…

Geplante Obsoleszenz, Staubsauger und Teppichdackel

Staubsauger kaputt Es war irgendwann am letzten Wochenende, ich war am Staubsaugen, als es urplötzlich still wurde. Der Staubsauger sagte von einer auf die andere Sekunde keinen Piep mehr, dafür war das Gehäuse sehr heiß – kurz: der Staubsauger war hin. Mit seinem Ableben rechne ich eigentlich schon seit längerem. Da der Staubsauger bereits mehrere abgebrochene Ecken hatte, die ich teilweise einfach mit Klebeband notdürftig repariert hatte und der Stecker bei genauem Betrachten jetzt auch nicht mehr der beste war,…