Wenn das digitale Online-Fass überläuft

Manchmal läuft das digitale Online-Fass einfach über – auch bei mir. Ende Oktober letzten Jahres war es das Android-Smartphone. Daniel von Entdeckung der Schlichtheit zeigte – mal so eben –  wo überall und in welchen Untiefen des Smartphones Daten abgegriffen werden – Horror! Ich korrigierte sehr vieles, wie hier zu lesen ist. Trotzdem war mir irgendwie schlecht. Nicht, dass ich nun irgendwelche großartigen Geheimnisse auf dem Gerät gehabt hätte, aber es störte mich einfach. Nun bin ich seit längerem wieder…

Vorweihnachtszeit, Schwerhörigkeit und minimalistische Stille

Es ist jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit in etwa gleich: Je näher es auf Weihnachten zu geht, desto voller, hektischer, unruhiger, gereizter und gestresster scheint es zu werden. Die City meide ich um diese Jahreszeit nach Möglichkeit. Ich möchte mich nicht durch die Menschenmassen des riesengroßen Weihnachtsmarktes schieben, kein Weihnachtsklingeling-Musik hören, mich nicht mit Glühwein besäuseln. Als Minimalistin erspare ich mir den vorweihnachtlichen Konsumrausch und ich muss hier auch nicht irgendwelche größten Weihnachtsbäume bestaunen. Es ist mir einfach viel zu laut…

Schwerhörigkeit – mit allen Farben hören

„Du hast doch ein Hörgerät, da kannst du das doch alles hören…“ , „Sie hören mit ihrer Schwerhörigkeit doch noch recht viel…“ – Es passiert nicht oft, aber gelegentlich erhalte ich schonmal Rückmeldungen in dieser oder ähnlicher Art. Ganz falsch ist es nicht. Aber so einfach leider auch nicht. Susanne vom Blog rehagroenenbach.wordpress.com brachte es in dem folgenden Zitat wirklich treffend auf den Punkt: „Für jemanden mit einem 1A Hörvermögen ist sehr schwer nachzuvollziehen, dass das Hören für schwerhörige Menschen…

Mein digitaler Minimalismus

Digitale Welten – Faszination und Nachdenklichkeit Digitaler Minimalismus in einer Zeit, in der ständig neue Smartphones, Computer und sonstige digitale Geräte auf den Markt kommen und Ablenkungen rund um die Uhr zur Verfügung stehen, scheint mir zunehmend wichtig. Auch wenn mich die vielen elektronischen Geräte durchaus sehr faszinieren. Was man damit so alles machen kann: Mal eben im Internet stöbern, einen Film schauen, mich informieren, Texte schreiben ohne ständiges Tipp-Ex oder Korrekturband. Auch online einkaufen oder Emails verschicken ist so…

Handy für Schwerhörige – 12 Forderungen

Handy für Schwerhörige – die Situation Im Alltag ist es noch immer so, dass Handys bzw. Smartphones für Schwerhörige und Handys für Senioren in einem Atemzug genannt werden. Dabei sind nicht alle Senioren schwerhörig und nicht alle Schwerhörigen im Seniorenalter. Es gibt auch schwerhörige Kinder, Jugendliche und Erwachsene in allen Altersstufen.  Auch sind Schwerhörige durchaus in der Lage, ein ganz normales Handy zu bedienen – sei es ein Smartphone oder Einfachhandy. Was Schwerhörige nicht so gut können: Beim Telefonieren ausreichend…

Telefonieren mit Schwerhörigkeit

Wie hören Schwerhörige? Leider ist es in den seltensten Fällen so, dass man beispielsweise so hört, wie bei einem leise gedrehten Radio. Dort sind alle Töne gleichmäßig leiser. Schwerhörige haben in der Regel ganz unterschiedliche Probleme. Mal fehlen die hohen, mal die mittleren, mal die hohen Töne. Stellen Sie mal an der Stereoanlage den Equalizer anders ein und nehmen Sie mal z.B. die hohen Töne heraus. Dann wird ein wenig eher deutlich, wie Schwerhörige hören: Hörbeispiele: Sehr treffende Hörbeispiele, die…

Minimalismus – alles easy oder doch nicht?

Manchmal staune ich: Ich lese, höre oder sehe Erfolgsstorys. Gut gelaunte Menschen berichten, wie super easy jetzt alles ist: Kleiderschrank, die Schminke, die Bad- und Küchenutensilien, der Bücherschrank, etc. etc. alles minimalisiert und juhu(!) jetzt ist alles klasse und so einfach. Natürlich, auch ich kenne dieses erleichterte Gefühl, wenn irgendein Ding reduziert ist, welches ich nicht mehr genutzt habe und was mich zum Schluss eher belastet als erfreut hat. So habe ich gestern zwei nicht mehr genutzte Holzschränke endlich auseinander…